News News News

Details

Warsaw Halloween Swing

von Midas Wollinger

Am Donnerstag um 6 Uhr in der Früh ging der Flieger nach Wien und gleich weiter nach Warschau.
 
Wir waren im Westin ***** Hotel einquartiert, wo auch der Kongress stattgefunden hat.
Durch den Kongress kostete das Hotel pro Nacht inkl. Frühstück knapp 78€
Der Check-in beim Hotel funktionierte problemlos.
Das Zimmer war angenehm groß und perfekt eingerichtet.
 
 
Donnerstag 01.11.2018:
Hier wurde ein Special Workshop mit Diego und Jessica angeboten, welcher in die Pre Party mündete.
Dieses Angebot konnte man bei Interesse extra buchen, da das richtige Event erst am nächsten Tag begann.
 
Freitag 02.11.2018:
Als Erstes gab es einen 2 h Special-Blues-Workshop mit Kyle und Sarah, den man ebenfalls separat hinzu buchen konnte.
Danach ging es weiter mit einem regulären Workshop.
Zum Abschluss gab es noch einen Open Workshop, wo eine Halloween Party Routine gelehrt und getanzt wurde.
 
Um 20:45 gab es noch Strictly Halloween Competitions mit anschließender Party bis in die frühen Morgenstunden.
Um 23:45 waren die Strictly Awards inkl. Pro Jack&Jill mit Kostümen.
 
 
Samstag 03.11.2018:
Von 11:00 bis 14:20 gab es 3 Workshops.
Um 16:15 startete das Jack&Jill, wo unsere Sarah den 3. und ich den 7. Platz im Newcomer machten. Dies dauerte mit Unterbrechungen bis 24 Uhr.
Nach den Awards gab es noch eine Pro Show, wo man einige neue und tolle Performances der Trainer sehen konnte.
 
Party bis 6 Uhr in der Früh…..
 
 
Sonntag 04.11.2018:
Der letzte Tag….
Von 12:00 bis 17:40 gab es wieder 4 Workshops.
Um 18 Uhr startete dann die Party, wo zwischen drinnen noch ein All Level FUN Jack&Jill veranstaltet wurde (mit Sachpreise).
 
Auch diese Party ging wie alle anderen bis knapp 6 Uhr in der Früh.
 
 

Fazit:

Die Trainer auf diesem Event waren
  • Diego und Jessica
  • Semion und Maria
  • John und Alyssa
  • Kyle und Sarah
 
Alle Trainer waren sehr gut und haben den Unterricht super gestaltet.
Uns persönlich haben Diego und Jessica am besten gefallen.
 
Die Musik war gut gemischt. Der Boden war zwar etwas hart, was man bei den Füßen gemerkt hat, aber perfekt zum Tanzen. Angeblich ist er im Vergleich zum vorherigen Jahr eine enorme Verbesserung.
 
Das Hotel war insgesamt gut, nur musste man, wenn man etwas benötigte, den richtigen Mitarbeiter finden, da manche relativ unhöflich und nicht kooperativ waren.
Die Kongress eigene Getränkekarte an der Bar ist einigen Mitarbeitern bekannt, anderen augenscheinlich nicht. Der erste Kellner gab uns recht unhöflich zu verstehen, dass das nur beim Essen gilt. Der andere Kellner gab uns automatisch diese Karte.
 
Rund um das Hotel gab es einige Lokale, welche wegen des Events den Teilnehmern Rabatte ermöglichten. Diese Infos bekamen wir am Freitag per Facebook zugesendet.
 
 
Tipps:
  • Das Taxi vom Flughafen zum Hotel kostet knapp 45 Zloty(knapp 10€). Man sollte nur registrierte Taxis nehmen, bei diesen steht auf der Seitenscheibe der Tarif!!!
  • Der Portier beim Hotel schlägt einem das hoteleigene Taxi vor, wo man knapp 80 Zloty zahlt. Also besser ein eigenes Taxi organisieren.
  • Immer nach der Kongress Getränkekarte fragen.

 

Wir können dieses Event nur empfehlen und werden dieses sicher ein weiteres Mal besuchen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?